Meditation

Meditation - was ist das eigentlich?

Wenn man es vom lateinischen Wort meditatio bzw. dem Verb meditari ableitet würde dies heißen dass man über etwas nachdenkt. Tatsächlich ist jedoch eher das Gegenteil der Fall. Beim Meditieren bringt man den Geist zur Ruhe und versucht eben mal nicht mit unserem Gehirn zu denken. In stressigen Zeiten ist es oft nicht leicht den Geist zur Ruhe zu bringen. Ständig kommentiert unser Gehirn Dinge, erinnert uns an nicht Erledigtes oder versucht Dinge zu analysieren. Es ist ungemein erholsam sich auch einige Minuten am Tag mal nicht mit unserem Denken zu beschäftigen und es lässt viele Dinge in ein anderes Licht tauchen.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Anett (Mittwoch, 15 März 2017 22:01)

    Liebe Nina,
    ich habe deinen Blog mit großer Begeisterung gelesen. Hoffentlich gelingt es mir auch mal zu meditieren. Wie du es beschreibst, muss es sehr entspannend sein und der Seele gut tun. Ich freue mich auf deinen nächsten Blog.
    Ganz liebe Grüße
    Anett

  • #2

    Heidi (Donnerstag, 16 März 2017 14:39)

    Wunderschön. Genauso ist es. Es tut einfach nur gut. Vielen lieben Dank für den Blog. Du hast mich sehr motiviert mal wieder was zu tun. Denn Mediation ist "Zeit für mich ". Ganz liebe Grüße Heidi

  • #3

    Tina Mosler (Freitag, 17 März 2017 05:51)

    Moin Nina!
    Toll geschrieben und schöne Tipps, die ich mal ausprobieren werde, wenn mal wieder keine "Ruhe im Karton" zum meditieren zu finden ist.
    Dankeschön Tina