Neuer Blog-Artikel

Das feuer in dir

 

Ich musste gerade an ein besonderes Ereignis in meinem Leben denken – zu meinem 40. Geburtstag habe ich ein besonderes Geschenk bekommen – einen Feuerlauf. Wie symbolträchtig dieses Geschenk ist, wurde mir erst mit der Zeit klar...

 

Bei einem Feuerlauf läuft man über glühende Kohlen – das klingt verrückt – für manche vielleicht auch leichtsinnig. Natürlich läuft man nicht einfach mal über diese Kohlen sondern wird vorher viele Stunden mental darauf vorbereitet.

Als ich mit meinen nackten Füssen auf dem Rasen vor dem Weg mit glühenden Kohlen stand, überkam mich schon ein ängstliches Gefühl. Dennoch konnte mich nichts davon abhalten, mich dieser „Prüfung“ zu stellen, denn ich wusste in dem Moment, dass für mich mehr dahinter steht, als dieses Ereignis selbst. Ich fixierte also das Ende des glühenden Weges als mein Ziel und ging einfach los. Tatsächlich dachte ich, dass es nicht heiß sein würde (haha – 90 Grad Celsius sind es mindestens) bzw. ich es nicht als heiß empfinden würde...In einer Sekunde des Zweifels, spürte ich jedoch, dass es verdammt heiß unter meinen Füssen war. Ich beschloss, mich nicht auf diese Wahrnehmung zu konzentrieren sondern auf mein Ziel. So schaffte ich es bis ans Ziel und ich kam dort ohne auch nur eine einzige Blessur unter den Füssen an. Ich bin mir sicher, hätte ich in der Hitze inne gehalten und mich auf diese Wahrnehmung konzentriert, hätte ich mit Sicherheit Brandblasen davon getragen. Wieder mit den Füssen auf feuchtem, kühlen Rasen fühlte ich mich unendlich mutig und frei.

 

Was mir diese Erfahrung aber für das Leben gezeigt hat, ist, dass wir manchmal sinnbildlich über's Feuer Laufen müssen, um an unser persönliches Ziel zu kommen. Wir müssen uns - den Blick auf unser Ziel gerichtet - unseren Ängsten stellen, und bereit sein, uns unter Umständen auf dem Weg dahin auch einmal zu verbrennen. Wenn wir jedoch nicht im Schmerz innehalten, sondern ihn akzeptieren und dann weiterlaufen, erreichen wir unser Ziel. Das Überwinden dieser Angst sich zu verbrennen, bringt eine unglaubliche Freiheit mit sich. Es ist die Freiheit, die uns befähigt, unmögliches möglich zu machen.

 

Ein Feuer schafft Platz für Neues und in ihm können wir alte Muster, die nicht hilfreich sind, verbrennen. Indem wir uns frei von unseren Ängsten machen, entzünden wir unser eigenes inneres Feuer - das Feuer, das für Kraft, Mut, Leidenschaft und Leben steht.

 

Manchmal müssen wir bildlich über das Feuer laufen um einen neuen Weg weitergehen zu können. Ich wünsche allen, dass sie ihr inneres Feuer zum Leuchten bringen.

 

 Alles Liebe!

 

Nina Hemmi

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Heidi (Dienstag, 21 März 2017 06:14)

    Da kann ich voll und ganz mitreden. Es ist schon interessant, was so ein Lauf nach ein paar Jahren noch mit einem macht. Das Gefühl über sich hinaus wachsen zu können und alles schaffen zu können ist unbezahlbar. Das kann man auch auf das normale Leben anwenden. Manchmal braucht es etwas Vorbereitung und man wagt den "Feuerlauf' um seinem Leben eine Wende zu geben, erst nach Jahren. Aber jeder Mensch hat einen inneren Helden in sich, mit dem quasi alles möglich ist. Ich bin dankbar, das ich diesen Lauf mit Dir machen konnte.

  • #2

    Joanna (Dienstag, 21 März 2017 07:03)

    Sehr interessant liebe Nina � sogar ein ticken zu interessant für mich, soll heißen "ich möchte auch" diese Erfahrung machen.